ST€DTEBAULICHER IDEENWETTBEWERB MAINL€NDE, SCHWEINFURT / 2007

 

 

In Zusammenarbeit mit: Martin Hochrein

Auslober: Stadt Schweinfurt/ Unterfranken

 

 

 

Die MainlŠnde ist ein ehemals gewerblich genutzter Uferbereich des Mains, der durch zwei Barrieren von dem historischen Stadtkern von Schweinfurt abgeschnitten ist: Die Bahnlinie und der Stadtring bilden beinahe unŸberwindliche Hindernisse. Bei dem Bestreben, den Uferbereich zu einer hochwertigen Freizeit- und ErholungsflŠche umzugestalten, spielte die Erschlie§ung daher eine besondere Rolle. Ein schlanker Fu§gŠngersteg verbindet die parkartig gestalteten Wallanlagen Ÿber die Bahnlinie und den Stra§enring hinweg mit dem Ufer.

 

Die Promenade wandelt sich dabei zu einem Belvedere, einer Bar, einem erhšhten Boardwalk, sie umschlie§t einen Stadtstrand, formt die Konturen der ehemaligen Stadtbefestigung nach und endet schlie§lich an einem umgenutzten Lastkahn am Mainufer. In einem Stufenkonzept werden die bestehenden Bauten und Elemente entlang des Uferstreifens allmŠhlich neuen Nutzungen zugefŸhrt: Museum, Gastronomie, Hotel, Ateliers, hochwertiges Wohnen am Wasser. Das Konzept versucht durch die Kombination einer starken formalen Geste und eines detailreichen, flexiblen, stufenweise umsetzbaren Nutzungskonzepts den ungenutzten Uferbereich zurŸck in das stŠdtische Bewusstsein zu bringen.