ST€DTEBAULICHER IDEENWETTBEWERB M†HLHAUSEN / 2008

3. Preis

 

 

Wettbewerbsgebiet: Allerheiligengasse/ Mei§nersgasse

Auslober: Stadt MŸhlhausen/ ThŸringen

 

 

Die Innenstadt von MŸhlhausen ist seit jeher von seinen BŸrgerhŠusern geprŠgt. Ein moderner Typus BŸrgerhaus soll die Brache im Bereich der Allerheiligengasse / Mei§nersgasse zu neuem Leben erwecken und dabei an den Charakter der vorhandenen Bebauung anknŸpfen, ohne ihn jedoch zu imitieren. Das BŸrgerhaus dient dabei als Baustein fŸr die schrittweise Wiedergewinnung und Neugestaltung der innerstŠdtischen Brache. In erster Linie sollen hier junge Familien ein attraktives stŠdtisches Wohnumfeld vorfinden und so als StadtbŸrger gewonnen werden. Der Idealzustand ist erreicht, wenn die VerknŸpfung des Neuen mit dem Alten so gut gelingt, dass man sich fragt, ob oder warum es jemals anders gewesen ist.

 

Ein introvertierter Gartenhof, vom GebŠudevolumen und einer Mauer oder Hecke umschlossen, ersetzt den stereotypen Garten des Einfamilienhauses. Seine Kompaktheit und Privatheit macht ihn intensiv nutzbar. Ein gemeinschaftlicher, mit niedrigen Hecken, Rabatten und RasenflŠchen parkartig gestalteter GrŸnbereich dient als Treffpunkt der Bewohner und vor allem als Spielort der Kinder. FreiflŠchen entlang der Schwemmnotte machen den kleinen Bach erlebbar und bilden einen Baustein in einem stŠdtischen Netz von FreirŠumen. Die bestehenden Stra§en, die das Gebiet in Nord-SŸd-Richtung durchziehen, werden durch die neuen Bauten rhythmisiert und klar definiert. Ein schmaler Vorbereich dient Šhnlich einem Vorgarten der privaten Aneignung und fungiert als minimaler †bergangsbereich zwischen der …ffentlichkeit der Stra§e und der Privatheit des Hauses. Die Stra§enbelŠge sollen mit Natursteinpflaster ausgefŸhrt werden, die Wege und ParkplŠtze nach Mšglichkeit als wassergebundene Decken.